Melanie Stegemann

http://melanie-stegemann.com/files/gimgs/th-29_m-7793_1_1_crop_eyes_lips_web.jpg
 
 

Meine Arbeit entsteht, wenn alles andere nicht funktioniert. Ich sehe sie am liebsten als pragmatische Konsequenz.
Es gibt Dinge die mich aufmerksam machen. Oft sind es Dinge, die mir durch ihre Abwesenheit begegnen. Manche davon bleiben, verfolgen mich. Dann entsteht die Notwendigkeit dafür sie zum Ausdruck zu bringen, quitt mit ihnen zu werden, sie zu stellen. Um dies möglich zu machen bedarf es meistens schwach zu werden. Magische Momente.

My work evolves when everything else doesn't work.
I like to look at it as a pragmatical consequence.
There are things that draw my attention. Often these are things that confront me with their absence. Some of them remain, haunt me. Then the necessity arises to express them, get even with them, make them face up. To make this possible I usually need to submit to the idea entirely. Magical moments.